Liebe Leserin, lieber Leser                  

Unsere ersten Business-Schnupper-Halbtage haben stattgefunden.

Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten erleben, wie es sich anfühlt, wenn Ihnen ein Pferd folgt – ohne Strick! Einfach, weil es der Führungskraft vertraut.

Wie dies funktioniert, erfahren Sie hier.

Mit Vertrauen führen

Um seine Mitarbeitenden erfolgreich führen zu können, braucht es Vertrauen und auch manchmal Druck. Dies ist bei Pferden nicht anders. Doch wie führe ich selbst überhaupt und vertrauen mir die Mitarbeitenden? Kann ich meinen Führungsstil bei allen Mitarbeitenden gleich anwenden oder benötigt jemand viel Vertrauen und ein Anderer eher etwas Druck? All diese Fragen und auch mögliche Anpassungen am Führungsstil können wir bei der Arbeit mit Pferden überprüfen. Denn Pferde spüren genau, wem sie ihr Vertrauen schenken können und auch bei wem sie sich mehr rausnehmen können.

Und dann folgt das Pferd – auch ohne Strick

An unserem Schnupper-Halbtag erleben Sie, wie es sich anfühlt, wenn Ihnen das Pferd folgt: ohne Strick, einfach nur, weil es Ihnen vertraut. Dies ist ein tolles Gefühl und gibt vertrauen in den eigenen Führungsstil. Was braucht es dazu? Ganz wichtig ist, dass das Pferd Sie als eine authentische Person erlebt und dass Sie wissen, wo Sie hin wollen. Genau wie im Berufsleben: wenn der Chef keinen Schimmer hat, was er erreichen muss bzw. will und auch den Weg nicht kennt, dann ist es als Mitarbeitender schwierig, diesem Chef zu vertrauen. Und wir gehen auch darauf ein, dass nicht jeder Mitarbeitende gleich ist, so wie auch nicht jeder Mensch und jedes Pferd gleich ist. Auch das erleben Sie hautnah mit unseren Pferden.

Erfahren Sie selbst, wenn Ihnen das Pferd vertraut und folgt

Annette Jordan

„Jetzt den Digitalisierungs-check ausfüllen & erfahren wie Sie Ihr Unternehmen digital weiter entwickeln“

15987